Guten Tag - und Willkommen im Onlineshop von duo-phon-records.
Treffen Sie Ihre Auswahl und bestellen Sie innerhalb Deutschlands ab 30€ versandkostenfrei!
Musenkinder Hörbücher
Das Impressum, bitte klicken Sie hier!
Unsere Linkliste!
 

Neu im Shop
Das Lied der Gesellschaft

CD
Preis: 13.00 €

In den Warenkorb
Jetzt neu bei duo-phon-records:
spacer
Das Lied der Gesellschaft
spacer
Schlager Chansons von 1915-1935
spacer
Evelin Förster


TitelTitelliste:
  1. In der Bar zum Krokodil - Lied und Onestep
  2. Komm mir nicht mit Liebe - Lied und Tango
  3. Ich bin eine Frau, die weiß, was sie will - Chanson
  4. Ein Schwips und Du! - Foxtrott
  5. Hätt' ich ein Bild von Dir... - English Waltz
  6. Das Photo-Album - Chanson
  7. Das alte Lied - Lied und Valse boston
  8. Es kam einmal das Glück zu mir - Lied und Slow-Fox
  9. Ich bin ein Vamp - Lied und Tango
  10. Meditation über den Rauch einer Zigarette
  11. Café Brasil - Paso doble
  12. Amalie geht mit 'm Gummikavalier
  13. In der Bar ist Großbetrieb
  14. Ruhe, Ruhe
  15. Was machst du mit dem Knie, lieber Hans? – Paso doble
  16. Lied der Gesellschaft
  17. Ich träum´ bei einer kleinen Zigarette - Langsamer Walzer
Die außergewöhnliche Kopplung bietet einen Reigen von Schlagern und Chansons, die das Berlin der 10er bis 30er Jahre mit seinen glitzernden Orten der Unterhaltung und des Vergnügens trefflich beschreiben. Mit viel Witz und Intelligenz nahm man sich damals selbst auf die „Schippe“, gepaart mit dem Facettenreichtum der Musik – vom Foxtrott, Slow-Fox und Walzer bis hin zum Paso doble.
Nicht nur wegen des gleichnamigen Chansons von Marcellus Schiffer und Mischa Spoliansky ist der Titel Das Lied der Gesellschaft am geeignetsten, sondern weil er DIE Gesellschaft, das Leben der Gesellschaft anklingen lässt: vorwiegend die Liebe, die Vergnügungen, aber ebenso die Enttäuschungen - kurz das Zwischenmenschliche, besehen mit einem lachenden und einem weinenden Auge.

spacer
Neu im Shop
Krieg ist nicht gut für den Frieden

CD
Preis: 13.00 €

In den Warenkorb
Jetzt neu bei duo-phon-records:
spacer
Krieg ist nicht gut für den Frieden
spacer
Hörbild mit Dieter Hildebrandt, Georg Kreisler, Werner Schneyder, Andreas Rebers, Otto Reutter, Richard Huelsenbeck, Saskia Kästner, Isabel Neuenfeldt, Gisela May, Karl Kraus, Volker Kühn u. a.
spacer
Kabarettisten und der Erste Weltkrieg


TitelTitelliste:
  1. Prolog
  2. "Hoppla, wir leben" I
  3. In der "Wilden Bühne"
  4. "Brot und Frieden hätt’ ich gern"
  5. "Chanson de Craonne"
  6. "Großmutters Friedensmärchen"
  7. Otto Reutter betreibt Feindbildpflege
  8. "Mein Lorbeerkranz"
  9. Dieses Lied ist kein chauvinistischer Ausrutscher …
  10. Kurt Tucholsky wirbt für Kriegsanleihen
  11. "Der Graben"
  12. Künstler melden sich in Scharen an die Front
  13. "Ja, Dichter sind auch nur Menschen, ne?"
  14. "Einen Krieg kann man nicht erleben, sondern nur ersterben …" – Alfred Kerr, Klabund, Bertolt Brecht
  15. "Legende vom toten Soldaten"
  16. 1914 scheint niemand das Hurra zu verweigern
  17. "Ballade des Vergessens"
  18. Das Grauen in Sprache spiegeln
  19. Schlachtfelderrundfahrten im Auto
  20. "Reklamefahrten zur Hölle"
  21. "Zusammenbruch-Song" I
  22. Nach- und Vorkriegszeiten
  23. "Die Trommlerin"
  24. "Zusammenbruch-Song" II
  25. Bald hauen ganz andere auf die Pauke …
  26. "Die andere Möglichkeit"
  27. Und dann kommt der nächste große Krieg …
  28. Mensch, ärgere dich nicht
  29. O Hindenburg, o Hindenburg, wie schön sind deine Siege
  30. 1914 und 2014
  31. "Hoppla, wir leben" II
  32. Epilog
Als der Erste Weltkrieg beginnt, melden sich viele Kabarettisten und Satiriker begeistert an die Front. Sie preisen wie Otto Reutter deutsche U-Boote oder erklären ironiefrei das Sich-abschlachten-lassen zum Sinn ihres Lebens. Doch bald erkennen sie, dass man einen Krieg nicht erleben, sondern, wie Klabund es formuliert, nur „ersterben“ kann. Wer von den Schlachtfeldern zurückkehrt, ist gewandelt zum Pazifisten und prägt die antimilitaristische Haltung des Kabaretts der 1920er Jahre – ohne deshalb etwa den baldigen Zweiten Weltkrieg verhindern zu können.
Auch im heutigen Kabarett werden Erfahrungen von 1914 thematisiert. Als bekennende Liebhaberin von Trivialromanen hat Saskia Kästner alias Schwester Cordula hundert Jahre alte Groschenhefte entdeckt, die zeigen, dass Propaganda immer mit den gleichen Mitteln arbeitet. Und wenn es bei Andreas Rebers um Krieg und Frieden geht, weiß man schon nach wenigen Sätzen nicht mehr, ob er gerade über 1914 oder 2014 spricht.

Manuskript & Regie: Stephan Göritz

spacer
Neu im Shop
Non omnis moriar

CD
Preis: 13.00 €

In den Warenkorb
Jetzt neu bei duo-phon-records:
spacer
Non omnis moriar
spacer
interpretieren Gedichte der Dichterinnen jüdischer Abstammung: Zuzanna Ginczanka, Lili Grün und Mascha Kaléko
spacer
Celina Muza & Susanne Folk Trio


TitelTitelliste:
  1. O swiatyni... – C. Muza / Z. Ginczanka
  2. Liebeslied – S. Folk / M. Kaléko
  3. Mädchenhimmel! – S. Folk / L. Grün
  4. Medytacje – C. Muza / Z. Ginczanka
  5. Blatt im Wind - S. Folk / M. Kaléko
  6. Lied einer Ehefrau – S. Folk / L. Grün
  7. Epitaphium – C. Muza / Z. Ginczanka
  8. Auf einer Bank – S. Folk / M. Kaléko
  9. Chanson für Drehorgel – S. Folk / M. Kaléko
  10. Uralte Liebesmelodie – S. Folk / L. Grün
  11. Non omnis moriar – C. Muza / Z. Ginczanka
  12. Altmodisches Uhrenlied – S. Folk / M. Kaléko
  13. Heine – C. Muza / Z. Ginczanka
  14. Liebeslied (instrumental) – S. Folk
Die CD entstand mit Hilfe der Kulturstiftung „Zbliżenia!

Die Stiftung unterstützt deutsch-polnische Initiativen, dabei insbesondere: Bildungsprojekte, die das Wissen über Deutschland und Polen erweitern oder die deutsche und polnische Sprache fördern, wissenschaftlichen Dialog sowie Kunst und Literatur

spacer
Neu im Shop
Ich hasse Musik

CD
Preis: 13.00 €

In den Warenkorb
Jetzt neu bei duo-phon-records:
spacer
Ich hasse Musik
spacer
on the Rocks
spacer
Die Damenkapelle


TitelTitelliste:
  1. Ich hasse Musik
  2. Ist das noch Punkrock
  3. Pussy
  4. Geld
  5. Keine Lust
  6. Liebeslied
  7. Ultimativer Mann
  8. Mach die Augen zu
  9. Ein halber Lovesong
  10. Ich hasse Musik (Remix: Kobolski)
  11. Ist das noch Punkrock (Remix: Stroe)
  12. Keine Lust (Remix: Kobolski)
  13. Liebeslied (Remix: Stroe)
Die aus 9 leidenschaftlichen Musikerinnen bestehende „Pocket Big Band“ „Die Damenkapelle“ aus Berlin haben große Freude an den eher härteren Songs der Rockmusik. Nach einer gelungenen Feuertaufe vor ca. 8.000 Anwesenden mit der Band KNORKATOR im August 2012 in der Zitadelle Spandau, wuchs der Wunsch, einige Lieder von musikalischen Favoriten der Rock und Popmusik auszuwählen und in ein spezielles, eben ihr musikalisches Damenkapellengewand zu packen.

Lieder von Bands wie RAMMSTEIN, DIE ÄRZTE und KNORKATOR“ wurden mit Hingabe durch den „Swingwolf“ gedreht und im Stil der 20er & 30er Jahre interpretiert.

spacer

Suche im Shop


Sonder Angebote